Archiv der Kategorie 'Um Kopf und Kragen'

reichlich blöde deppen

sagt mal jungs und mädels, hab ihr eigentlich versucht zu denken, als ihr euch mit bdm abgekürzt habt?

idioten unter sich

im hiphop tut sich was: nicht nur, dasz man beinahe von massiv erlöst worden wäre, bushido wurde zusammengetreten und fler beinahe abgestochen. hochgradig langweiliger kindergarten also, same procedure as every year. heute wird jedoch eine andere sau durchs mediale dorf getrieben – die fernsehpräsenz von dj toymekk ist wohl mittelfristig beendet. da kann er noch so viel „Es tut mir unheimlich leid, es tut mir leid, es tut mir leid, es tut mir leid“ (quelle: spon) papageien. alles erscheint doch in etwas anderem licht, wenn man sich daran erinnert, dasz sein letzter „hit“ zusammen mit fler war – youtube video.

insofern, schimpfen über ausländer, deutschlandlied mit allen strophen singen und den hitlergrusz zeigen – reiner zufall. schlieszlich meinte fler das mit nationalismus natürlich auch nicht so wirklich ernst, oder? vielleicht sollte toymekk sich mal n feature mit hc strache überlegen, der wird ja auch andauernd miszverstanden.

ich bin raus…

nürnberg in bewegung…

… nur warum und wozu ist unklar:

Die SDAJ beteiligte sich am Samstag, den 24.11.2007 an der bauernweiten DGB Demo mit einem starken antikapitalistischen Block.

Auf Zwischen,- und Abschlusskundgebung wurde klar das die Gewerkschaften endlich ihre Gangart gegenüber dem Kapital ändern werden.

halten wir mal so fest…

das sind menschen die dringend hilfe brauchen…

… meinte helena maischberger. und bezeichnete nicht nur den forschungsgegenstand ihrer sendung (bekloppte mit ufo halluzinationen), sondern – unfreiwilligerweise – auch einige ihrer gäste und die ard crew. oder anders gefragt, welcher vollhonk hat eigentlich, nach den letztjährigen ausfällen von nina „ich finde es schrecklich was jene dicke frau hier mit mir macht“1 hagen, zuviel drogen genommen? jedenfalls war sie vorhin again bei „menschen bei maischberger / ufos, engel, auszerirdische – sind wir nicht allein?“ zu sehen, selbst für die dahinplätischernde kulturindustrielle pampe fürs gez-abo wäre das doch eine etwas kurze halbwertszeit. oder war das doch keine verpeilerei sondern die kalkulierte absicht auf die scheinbare eskalation? scheint fast so;

n.hagens abschluszstatement2:

kriegsverbrechen, entführungsopfer, es gibt tatsachen, denn der george bush will auf den mars oder [? ….] rottet dafür ganze vökerstämme aus.

scheinbar galaktisch gut war das kurz zuvor antizipierte „gute nacht“ von caroline maischberger:

ich habe den eindruck, mit verlaub nina, dasz in deinem kopf einiges durcheinander ist.

hört hört, steile these. die höflichkeit hätte sie sich aber auch noch sparen können, dann wär sie auch noch wieder in der journalistischen achtung gestiegen, so bleibt nur ditfurts buch über ökofreaks, esospinner und ufonazis sehr empfehlen.

nachtrag: am samstag,3.11. 23:30 uhr, 3sat gibt es eine wiederhohlung des ganzen trashs, wer keine tv karte hat, und keine lust/zeit um diese zeit am tv zu hängen: z.b. onlinetvrecorder.

und hier sind noch die videos:

teil1:

teil 2:

und dasz bublath als hort der vernunft erscheinen soll, spott und hohn. dazu der link zur bublath-skala.

kleiner preszespiegel:
der spiegel
die sueddeutsche
focus
vanity fair
frankfurter rundschau
rheinische post
welt

  1. gemeint war jutta ditfurth, nachtrag: videolink, v.a. ab 1:01 [zurück]
  2. zitate werden nochmal korrekturgelesen wenn ich die sendungsteile auf youtube /etc. gefunden hab, mit isdn macht das aber keinen spasz.. [zurück]

generäle und mönche

ich bloggte ja bereits vor längerem über lustige staaten mit noch lustigeren gesetzen, und war dementsprechend traurig, als ER nicht mehr war. nun scheint es, als hätte ich die ganze zeit in der falschen ecke der welt nach einem würdigen nachfolger gesucht. die südkante der ex-udssr mit ihrer mischung aus eleganten betonbunkerbauten, marxismus-leninismus gestählten kadern, islam und warlords schien sehr vielversprechend. durch diesen zu eng gesetzten fokus ist mir die stabile militärregierung myanmars / burmas entgangen.

denn generäle, die sich
- hofastrologen halten
- auf deren rat neue hauptstädte (pyinmana / naypyidaw) in den dschungel bauen,
- tempel für weisse elefanten bauen
- sich für die reinkarnation alter könige halten

, wären durchaus eine intensivere betrachtung wert. gibts an dieser stelle trotzdem nicht, aus dem einfachen grund, weil es im moment so mainstream wäre, darüber zu bloggen. und mir ist irgendwie nicht ganz zu vermitteln, warum buddhistische mönche progressiv / demokratisch 1 sein könnten, bzw. per se sein müssen (wie es im moment in allen artikeln von spon, focus, sueddeutsche, faz etc. dargestellt wird).

als zugeständnis an den menschenverachtenden trash gibts jedoch noch das best of hochzeitsvideo von than shwes tochter:

wer auf den geschmack gekommen ist, und sich bei diesem trostlosen wetter die komplette aschenputtelhochzeit ansehen will, ab hier gehts los: myanmar than shwe’s daughter: wedding video 1 of 24

  1. neben dem schwachsinn, dasz z.b. die sueddeutsche zeitung alle zivilisten gestern permanent als buddhistische „laien“ bezeichnet hat; inzwischen ist man dort wohl zum terminus „menschen“ übergegangen. [zurück]