Archiv der Kategorie 'Schmerz und Beulen'

argumentationshilfe

buzz aldrin zeigt den sachgerechten umgang mit verschwörungstheoretikern:

dum?

Sozialrevolutionäre und antiimperialistische Standpunkte … namentlich bekannte Magdeburger Antifaschisten bei der Polizei denunziert … »Antideutsche« sind in Magdeburg ein »zugezogenes« Problem … keine konsequente antifaschistische Praxis … weder offenen Rassismus Muslimen gegenüber noch Imperialismusverherrlichung … das AIP politisch zu demaskieren … den Provokationen und Diffamierungsversuchen der »Antideutschen« ausgesetzt.

quelle: der ganze schund

ach bitte bitte, komm in meinen haarem, brigitte

zeitmangel nötigt mich ein weiteres mal, durchlauferhitzer für trash news zu werden, da ich mit längeren beiträgen einfach nicht fertig werde.

„Wir müssen die besseren Faschisten sein, denn der Faschist ist in meinen Augen jemand, der erstmal natürlich das Himmelreich auf Erden holen wollte, also der wirklich was Gutes wollte. Also unter dem Gesichtspunkt ist Hitler selbstverständlich für uns alle ein großer Lehrer, das wird keiner dann ablehnen können. Jetzt aber im speziellen Fall dieser Spiritualität würde ich sagen: Hitler ist ein verhinderter Spiritueller, und er hat das, was in die inneren Ebenen gehört, auf den äußeren Ebenen „Ich beschloß, Politiker zu werden“ durchzusetzen versucht. Das ist meiner Ansicht nach der Hauptfehler, da müssen wir hinschauen, wir Deutschen im wesentlichen, damit wir das verstehen. Wenn wir ihn von vornherein verteufeln, werden wir ihm nicht gerecht.“

dieses formidable beispiel von kopfdurchfall im endstadium stammt vom ex-k1 kommunarden rainer langhans. ist aber bereits von 1999. jedoch hat r.langhans sich aufs neue, diesmal in einem interview mit der abendzeitung (welches ich leider nicht online finden konnte) zum thema raf-gefangene ausgelaszen:

„Nach so langer Gefangenschaft sind sicherlich Bedürfnisse bei ihr vorhanden, zu denen auch Sexualität gehört“ […] „Wer intensive Beziehungsarbeit – die auch eine Form von Terror sein kann – zu leisten bereit ist, erlebt das Paradies von morgen“

spon berichtet hier

aufstand der anwälte

pakistani lawyer riots via riotporn

nachtrag zum weltfrauentag

Moms in court for aiding dad’s rape of daughters
(DPA)

8 March 2007

SINGAPORE – Three Muslim mothers who persuaded their daughters to have sex with their father wept in a Singapore court when the rape victims pleaded for leniency for the women, news reports said on Thursday.

The three “wives” are charged with abetting the 46-year-old businessman and religious teacher in committing incest between December 2003 and June 2005.

Letters written by the daughters were read out in district court on Wednesday, The Straits Times reported. The three mothers pleaded guilty and will be sentenced on March 21.

The father is serving a 32-year jail sentence with 24 strokes of the cane for raping his young daughters.

The victims told of their mothers’ love in spite of what had happened to them, the newspaper reported, and expressed worries that they and their younger siblings would suffer even more if their mothers were jailed.

“My mother is not to be blamed for what happened to me,” according to one letter cited by the paper. “She herself is a victim. She was really being manipulated heavily by my father.”

Deputy Public Prosecutor Eugene Lee said the husband told his multiple wives and scores of children that according to the Quran, a father “owned” his children and this extended to having sex with his daughters, the report said.

The three women, aged 39, 38 and 41, had abused their daughters’ trust, Lee said.

The offences came to light in June 2005 when the daughter of the first wife, then 15, made a police report. Investigations showed that five of her half-sisters also had sex with their father.

Lee said the three women married the man in 1988 and 1989. Two of the daughters became pregnant and underwent abortions.

quelle : khaleej times