blog reaktivierung

… wie kündigt man nach 3 monatiger blogabstinenz nur möglichst unspektakulär die rückkehr ins web 2.0 an? am besten über billige rhetorische fragen. somit also getan, das übliche inhaltslose gefasel wird die tage folgen.


10 Antworten auf „blog reaktivierung“


  1. 1 Mullet 20. Juni 2007 um 13:50 Uhr

    Erfahren wir dann auch den Grund der Abstinenz? :)

  2. 2 spange 20. Juni 2007 um 14:09 Uhr

    hmm, du bist ja komplett ahnungslos, oder? ;)

  3. 3 leesen 20. Juni 2007 um 14:47 Uhr

    er wollte sich selbst finden und ist zum islam übergetreten!!!

  4. 4 Rosenbaum 20. Juni 2007 um 15:38 Uhr

    ich wusst es doch schon immer…….. Aber Menschen, welche aus ästhetischen Gründen Bart tragen nen Vorwurf machen…..

  5. 5 kris 21. Juni 2007 um 1:15 Uhr

    er wollte sich selbst finden und ist jetzt ne pimmelfrau!!!

  6. 6 jochmet 21. Juni 2007 um 10:16 Uhr

    Ich kenne den Grund der Abwesenheit:
    Der Missiö hat in Ruhe mehrere Artikel „Aus dem Reich der wilden Tiere“ fertig stellen müssen. Oder nach 25 Semestern endlich sein Vordiplom gemacht.

  7. 7 kapsler hauser 21. Juni 2007 um 13:15 Uhr

    er hat bestimmt das getan, was jeder anständige marxist tun sollte:
    an sich rumgespielt und gesoffen!
    http://subwave.blogsport.de/2007/06/21/erstaunliche-erkenntnisse/

    zumindest mach ich das, wenn ich grad mal nicht blogge…

  8. 8 spange 21. Juni 2007 um 13:38 Uhr

    jochmet: nee, lasz mal. unbeschwert heimkommen, und 35 tausend mails von herrn l. aus f. haben mir gereicht um daran erinnert zu sein, wie strange solche leute sind.

    der rest hat recht

  9. 9 jochmet 27. Juni 2007 um 15:29 Uhr

    Ohje… Wenn selbst Kapsler recht hat warte ich hier mal auf die kommenden Ergüsse.

  1. 1 umfrage | spange Pingback am 28. Juni 2007 um 1:42 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.