freund und helfer

Eine ganze Klasse angehender Polizisten soll in einer obligatorischen Unterrichtseinheit über die Zeit des nationalsozialistischen Regimes nach Informationen der Berliner Zeitung erklärt haben, sie wolle nicht dauernd an den Holocaust erinnert werden. Zudem sollen Äußerungen gefallen sein, dass Juden reiche Leute seien.

quelle: bz

die tatsache, dasz eine ganze klasze berlinesischer polizeischüler_innen sich kollektiv primär und sekundär antisemischen äuszerungen hingibt, wird die in solchen fällen üblichen erklärungsversuche des polizeipräsidenten (rechte einzeltäter) etwas schwierig gestalten. es handelte sich übrigens nicht um die ersten kopfmäszigen aussetzer der angehenden ordnungshüter_innen aus ruhleben, schon vor 7 jahren sind hakenkreuze und raszistische äuszerungen dort aufgetaucht. aber andererseits, was muszte isaak behar auch am leben bleiben? und auch noch so unverfrohren sein, die deutschen an ihre vergangenheit zu erinnern? und geld hat er am ende auch noch für den vortrag bekommen.

und damit isaak behar noch etwas pinke bekommst, hier kann man sein buch bei amazon erwerben.

[nachtrag:] wie die gewerkschaft der polizei sich beschwert scheint in ruhleben die polizeischule nächstes jahr wohl dichtgemacht zu werden. beszer iszes…


8 Antworten auf „freund und helfer“


  1. 1 salzundessick 20. März 2007 um 22:12 Uhr

    die schliessung scheint aber nur die polizeischule zu betreffen. ‚ruhleben‘ an sich ist eine doch recht grosse bullenwache.

  2. 2 spange 20. März 2007 um 22:29 Uhr

    salty: okay, dasz wuszte ich nicht – ich habs mal im text konkretisiert…

  3. 3 salzundessick 21. März 2007 um 0:19 Uhr

    wuerdest du auch mal mein blog lesen, wuesstest du es.

  4. 4 spange 21. März 2007 um 0:25 Uhr

    liebster salty, ich lese dein blog, nur hab ich durchaus nicht die lust, mir sämtliche berliner bullenwachen zu merken ;)

    auszerdem dachte ich, klaus-peter wäre damals irgendwie als anschauungsmaterial dorthingebracht worden.

    so long,
    spängchen

  5. 5 salzundessick 21. März 2007 um 1:09 Uhr

    aeh. was genau solls denn bei dem zum anschauen geben? da ist ne gesa in der wache, da sass er drinnen.

  6. 6 spange 21. März 2007 um 1:30 Uhr

    ich dachte er ist wegen seiner karre da gewesen. oder so museum of crime, simpsons like..

    vergib mir meine unwiszenheit was ne gesa ist ;)

  7. 7 salzundessick 21. März 2007 um 22:19 Uhr

    ich vergebe dir :-)

  1. 1 Unit lost. Trackback am 20. März 2007 um 18:06 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.